top of page
  • Angelika Kleber

Selbstverständliche Schieflage in Beziehungen - Veränderung ist angesagt

Selbstverständliche Schieflage.

Jeder weiß wie´s läuft. Jeder weiß, wer für was zuständig ist. Routinen haben sich eingespielt, Selbstverständlichkeiten sind auf der Tagesordnung, Strukturen wiederholen sich im zweifelsfreien Modus. Von außen betrachtet läuft’s. Doch schaust du hinter die ordentlich gepflegte Fassade, passt doch was nicht. Doch was passt hier eigentlich nicht?


Die Ursachen sind vielfältig.

Belastungen sind ungleich verteilt, Bedürfnisse werden nur einseitig wahr- und/oder ernstgenommen. Etwas hängt im Ungleichgewicht.

Vielleicht entstehen Bilder vor deinem inneren Auge. Wo spürst du so ein Ungleichgewicht? Wo passt´s bei dir nicht? Diese selbstverständlichen Schieflagen können so vielfältig sein. Werden lange als gegeben akzeptiert oder sogar geschätzt und bestehen zu lange fort.


Veränderung ist angesagt.

Meist ist diese Schieflage bequem und angenehm für den einen. Für den anderen nicht. Zumindest wenn die Schieflage länger besteht, kommt es zu Unzufriedenheit, Erschöpfung und Stress. Und irgendwann bröckelt die feine Fassade und Veränderung ist angesagt.

Um dich selbst besser klar zu kriegen, ist Unterstützung von außen hilfreich: Was brauche ich? Wo will ich hin? Was darf sich verändern?


Selbstverständliche Strukturen = bequeme Autobahnen.

Selbstverständliche Strukturen sind wie breite bequeme Autobahnen. Auch wenn du ab heute den schmalen Pfad durchs Dickicht laufen möchtest. Im Zweifel, in Eile, bei Überforderung kehrst du flink und zielsicher auf die Autobahn zurück.


Ich helfe dir dabei, neue Weg zu gehen. Sicherheit auf den unbekannten Pfaden zu gewinnen.


Was darf sich verändern? Und wo willst du genau hin?


Vereinbare jetzt ein kostenfreies Vorgespräch.










25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page