top of page
  • Angelika Kleber

Empathielücken - verletzte Bedürfnisse

Verletzte Bedürfnisse

Ja, wir haben alle die gleichen Bedürfnisse. Doch welche sich durchsetzen, sich zeigen und lauthals gesehen und gehört werden wollen, dass ist bei jedem verschieden. Es ist unter anderem abhängig von der derzeitigen Lebenssituation, einem aktuellen schwerwiegenden Lebensereignis oder auch von deinen Empathielücken. Denn du, ich und wir alle haben in unserer Geschichte bewusst und unbewusst Verletzungen auf Bedürfnisebene erfahren. Ich nenne diese Verletzungen „EMPATHIELÜCKEN“.


Was sind meine verletzten Bedürfnissen?

Teils haben wir die Geschichte rund um die Verletzungen präsent: Tod eines Elternteils, häufiger Streit der Eltern, Mobbing im Jugendalter, schwierige Erfahrungen in der Schule und und und.

Doch welche Bedürfnisse wurden hier verletzt? Was will gesehen und anerkannt werden? Soweit reicht das Verständnis häufig nicht. Und meist wissen wir gar nicht, dass eine Verletzung unterbewusst wuchert. Aber wir spüren diese Verletzung deutlich. Da ist ein Schmerz, da hängt etwas, da bin ich irgendwie „komisch“, da fühle ich mich anders, da überwältigen mich Emotionen, da bin ich besonders empfindsam.


Bedürfnisse setzten sich immer durch

So auch in der Arbeit mit mir.

Ich mache mich gemeinsam mit dir auf die Suche, welches verletzte Bedürfnis sich durch deine Erzählungen und Geschichten ausdrücken will. Dieses „schauen“ wir uns genauer an. Spinnen die Fäden in die Vergangenheit und wieder zurück ins Jetzt.


Warum tust du was du tust?

Warum lässt du was du lässt?

Warum fühlst du wie du fühlst?

Und was brauchst du jetzt?


Meine besondere Fähigkeit besteht darin, Strukturen und Muster zu erkennen. Und wenn wir den Punkt treffen. Den Schmerz. Die Sehnsucht. Die Wunde. Den Schatten.


Die EMPATHIELÜCKE.


Wir sie sehen und anerkennen. Sie versorgen. Dann entspannt sich etwas. Du fühlst wie es leichter wird. Etwas hat sich verändert. Deutlich spürbar und doch nicht in seinem ganzen Umfang mit dem Verstand zu erfassen.

Das ist ein wunderschöner und heilsamer Moment.


Lass uns gemeinsam auf Spurensuche gehen.


Ich freue mich auf dich und deine Geschichte















18 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page